S66-Greif P6116

Technische Daten P6116

Stapellauf 04. September 1975
Indienststellung 15. November 1976
Einsatzverdrängung 398 Tonnen
Abmessungen 57,60 m lang, 7,80 m breit, 2,60 m Tiefgang
Antrieb 4 Dieselmotoren (MTU, mit Turbolader), gesamt 13.235 KW (18.000 PS)
Elektrische Versorgung 4 Generatoren (MWM-Dieselmotoren), gesamt 460 KW
Geschwindigkeit Marschfahrt 33 Knoten (ca. 61 km/h)
Höchstfahrt 40 Knoten (ca. 74 km/h)
Bewaffnung 2 Doppelstarter für Seezielflugkörper MM 38 EXOCET
2 Torpodorohre für Seezieltorpedos Seal DM2 A1
1 Geschütze 76 mm OTO MELARA
Ausrüstung Seeraumüberwachungsradar
Navigationsradar
Automatisiertes Gefechts- und Informationssystem für Schnell-
boote (AGIS)
Radarerfassungs- und Täusch-/Störanlage (OCTOPUS)
Funkesende- und -empfangsanlagen
Besatzung 40 Mann:
4 Offiziere
5 Portepeeunteroffiziere
14 Unteroffiziere
17 Mannschaften
Bauwerft Kröger (Rendsburg)
Außerdienststellung 30. Juni 2005
Übernahme durch die tunesische Marine